:: GRÜNE LIGA Berlin e.V.

Prenzlauer Allee 8
10405 Berlin-Prenzlauer Berg

Telefon: 0 30/ 44 33 91-0
Telefax: 0 30/ 44 33 91-33

Öffnungszeiten:
Mo-Do 9.00-17.30 Uhr
Fr 9.00-15.00 Uhr

U2 Senefelder Platz
M2 Metzer Straße

:: Social Media



Der Garten von nebenan

Titel Leitfaden "Der Garten von nebenan"Leitfaden zur Begrünung im öffentlichen Raum

Wünschen auch Sie sich einen Garten? Stress abbauen beim Unkraut jäten? Tomaten und Rosen beim Wachsen zusehen? Nur leider fehlt Ihnen – so mitten in der Stadt – der Platz dazu? Auf die Regeln der Schrebergärten haben Sie keine Lust, und für einen großen Garten auf dem Land fehlt Ihnen die Zeit? … weiter lesen »

Kein Geld für Atom – Stoppt Brüssel!

Foto: Avda

Foto: Avda

Der Energiekonzern Electricité de France (EdF) will im englischen Hinkley Point eines der größten Atomkraftwerke der Welt bauen. Finanzierbar ist das Projekt aber nur mit massiven Subventionen durch die britische Regierung, die klar gegen EU-Wettbewerbsrecht verstoßen. Die vorhergehende EU-Kommission hat in ihrer vorletzten Sitzung diese Atombeihilfen genehmigt.

Diese skandalöse Entscheidung öffnet dem Bau neuer Atomkraftwerke in Europa Tür und Tor. … weiter lesen »

Berlin sagt Nein zu neuem Tagebau

Tagebau_Welzow KarteBraunkohletagebau Welzow-Süd II stoppen

Das Berliner Abgeordnetenhaus hat am 15. Januar einen ersten Schritt unternommen, um den neuen Braunkohletagebau Welzow-Süd II in der Lausitz zu stoppen. Auf Initiative der Grünen, forderten alle Parteien, die unverzügliche Einberufung der gemeinsamen Landesplanungskonferenz von Berlin und Brandenburg durch den Berliner Senat. Das Bündnis Kohleausstieg Berlin, dem auch die GRÜNE LIGA Berlin angehört, hat bereits im Sommer 2014 diesen Schritt eingefordert und sieht jetzt gute Möglichkeiten des Landes Berlin auf neue Tagebaue in Brandenburg Einfluss zu nehmen. … weiter lesen »

„Wir haben es satt!“- Demonstration am 17.1.2015

whes2015_bannerStopp von Tierfabriken, Gentechnik und TTIP!

In Sachsen-Anhalt erhält einer der größten Schweinehalter in Europa Berufsverbot, da er seine Tiere jahrelang gequält hat; in der Entenmast macht ein erneuter Skandal bei Wiesenhof Schlagzeilen. Das sind weitere Gründe für die sinkende Nachfrage nach industriell produziertem Billigfleisch in Deutschland.
Immer mehr Verbraucherinnen und Verbraucher fordern eine artgerechte Tierhaltung. Die Bundesregierung setzt jedoch weiterhin auf Investitionen in neue Megaställe und Großschlachthöfe. … weiter lesen »

Sternmarsch gegen neue Braunkohlentagebaue

sternmarsch 5-1-2014_www.kein-weiteres-dorf.de

Foto: www.kein-weiteres-dorf.de

Bedrohte Lausitz-Dörfer laden 4. Januar nach Grabko, Kerkwitz und Atterwasch ein. Die Ortsbürgermeister und die Agenda 21 der vom Braunkohlentagebau Jänschwalde-Nord bedrohten Dörfer laden zum traditionellen Sternmarsch in die Lausitz ein. „Der Einstieg in den Ausstieg aus der Kohleverstromung ist nötig und muss gerade auch in der Lausitz stattfinden. Dafür werden wir mit dem Sternmarsch zum achten Mal in Folge ein Zeichen setzen und laden alle Unterstützer herzlich ein“, erklärt Organisatorin Silvia Borkenhagen aus Grabko. … weiter lesen »

Friedlicher Widerstand für das Leben der indigenen Völker

Benki Piyako - AshaninkaPressegespräch: Für das Überleben des Regenwaldes im Amazonasgebiet und den Klimaschutz

Benki Piyãko, eine politische Autorität vom Volk der Asháninka aus Brasilien, sensibilisiert am Internationalen Tag der Menschenrechte am 10. Dezember 2014 für die zunehmende Bedrohung der indigene Völker Brasiliens sowie die rücksichtslose Ausbeutung und Zerstörung des Landes.
Benki Piyãko wird sowohl in seiner Heimat als auch international hochgeschätzt. … weiter lesen »

DER RABE RALF zum Jahresende

RR_Titelbild_Dez14_Jan15RABE RALF Ausgabe Dezember 2014/ Januar 2015

Aus dem Inhalt:

* Neuer Klimabericht – zwei-Grad-Ziel gefährdet!
* Olympiadiktat der Funktionäre – Ausrichtervertrag und IOC
* Vattenfall-Braunkohle – klimapolitischer Etikettenschwindel
* Zerstörung grüner Lunge – Wohnungen auf der Elisabethaue
* Stadt, Migration, Neue Nachbarn – „Flüchtlinge“ in Berlin
* Netzwerk21Kongress und ZeitzeicheN Preisträger 2014
* Polnische Aktivist_innen erfolgreich gegen Fracking
* Wandermeilen zur Gesundheit – Ungarn bis Brandenburg
* Global Classroom: Bevölkerungswachstum und Ressourcen

Hier finden Sie mehr …

Was geht uns die Lausitz an?

logo KohleausstiegZweite Veranstaltung des Bündnisses Kohleausstieg Berlin  - Infoabend mit Glühwein. Die Lausitz  ist das zweitgrößte deutsche Kohlerevier. Der schwedische Energiekonzern Vattenfall betreibt dort Tagebaue und Kohlekraftwerke. … weiter lesen »

Adventsökomärkte der GRÜNEN LIGA

Adventsmarkt_WEBÖkologische und faire Adventssonntage auf dem Kollwitzplatz in Berlin erleben

An allen vier Adventssonntagen von 12 bis 19 Uhr bietet der Adventsökomarkt der GRÜNEN LIGA Berlin am Kollwitzplatz in Berlin Prenzlauer Berg eine entspannte und stimmungsvolle Alternative zum hektischen Trubel der herkömmlichen Weihnachtsmärkte.
Warum das Weihnachtfest nicht mal ökologisch und fair feiern? Alles, was man dafür braucht, gibt es auf dem Adventsökomarkt. … weiter lesen »

Landesmitgliederversammlung der GRÜNEN LIGA Berlin

Logo Grüne Liga Berlin

Auf der Landesmitgliederversammlung der GRÜNEN LIGA Berlin am Freitag, dem 21. November 2014  wurden von den Mitgliedern folgende Schwerpunkte für das Jahr 2015 beschlossen:

 

  • Stadtgrün und Umweltbildung – IGA 2017
  • Giftfreies Berlin
  • NOlympia