:: GRÜNE LIGA Berlin e.V.

Prenzlauer Allee 8
10405 Berlin-Prenzlauer Berg

Telefon: 0 30/ 44 33 91-0
Telefax: 0 30/ 44 33 91-33

Öffnungszeiten:
Mo-Do 9.00-17.30 Uhr
Fr 9.00-15.00 Uhr

U2 Senefelder Platz
M2 Metzer Straße

:: Social Media



:: Bundesverband

GRUENE LIGA e.V.

DER RABE RALF im Frühling

RABE RALF Ausgabe April/ Mai 2015

Aus dem Inhalt:

* Mauerpark – der Streit um die Bebauungspläne * Olympiabewerbung 2024/28 – Hamburg gewinnt! * Berlins größte Wiese – Bürgerbeteiligung Tempelhofer Feld * Berliner Gartenarbeitsschulen – 90 Jahre Umweltbildung * Urbane Paradiese gesucht! – Wettbewerb der GRÜNEN LIGA * Folgen der Braunkohleförderung in der Lausitz […]

Wie Vattenfalls Tagebaue unser Trinkwasser gefährden

logo KohleausstiegDas Bündnis Kohleausstieg Berlin, in dem auch die GRÜNE LIGA Berlin aktiv ist, lädt am 16 März zur Eröffnung der Fotoausstellung „Das Leiden der Spree“ und einem Kohle-Talk ein. Neue Tagebaue zerstören nicht nur die Natur. … weiter lesen »

Kein Geld für Atom – Stoppt Brüssel!

Foto: Avda

Foto: Avda

Der Energiekonzern Electricité de France (EdF) will im englischen Hinkley Point eines der größten Atomkraftwerke der Welt bauen. Finanzierbar ist das Projekt aber nur mit massiven Subventionen durch die britische Regierung, die klar gegen EU-Wettbewerbsrecht verstoßen. Die vorhergehende EU-Kommission hat in ihrer vorletzten Sitzung diese Atombeihilfen genehmigt.

Diese skandalöse Entscheidung öffnet dem Bau neuer Atomkraftwerke in Europa Tür und Tor. … weiter lesen »

Berlin sagt Nein zu neuem Tagebau

Tagebau_Welzow KarteBraunkohletagebau Welzow-Süd II stoppen

Das Berliner Abgeordnetenhaus hat am 15. Januar einen ersten Schritt unternommen, um den neuen Braunkohletagebau Welzow-Süd II in der Lausitz zu stoppen. Auf Initiative der Grünen, forderten alle Parteien, die unverzügliche Einberufung der gemeinsamen Landesplanungskonferenz von Berlin und Brandenburg durch den Berliner Senat. Das Bündnis Kohleausstieg Berlin, dem auch die GRÜNE LIGA Berlin angehört, hat bereits im Sommer 2014 diesen Schritt eingefordert und sieht jetzt gute Möglichkeiten des Landes Berlin auf neue Tagebaue in Brandenburg Einfluss zu nehmen. … weiter lesen »

Sternmarsch gegen neue Braunkohlentagebaue

sternmarsch 5-1-2014_www.kein-weiteres-dorf.de

Foto: www.kein-weiteres-dorf.de

Bedrohte Lausitz-Dörfer laden 4. Januar nach Grabko, Kerkwitz und Atterwasch ein. Die Ortsbürgermeister und die Agenda 21 der vom Braunkohlentagebau Jänschwalde-Nord bedrohten Dörfer laden zum traditionellen Sternmarsch in die Lausitz ein. „Der Einstieg in den Ausstieg aus der Kohleverstromung ist nötig und muss gerade auch in der Lausitz stattfinden. Dafür werden wir mit dem Sternmarsch zum achten Mal in Folge ein Zeichen setzen und laden alle Unterstützer herzlich ein“, erklärt Organisatorin Silvia Borkenhagen aus Grabko. … weiter lesen »

Was geht uns die Lausitz an?

logo KohleausstiegZweite Veranstaltung des Bündnisses Kohleausstieg Berlin  - Infoabend mit Glühwein. Die Lausitz  ist das zweitgrößte deutsche Kohlerevier. Der schwedische Energiekonzern Vattenfall betreibt dort Tagebaue und Kohlekraftwerke. … weiter lesen »

DER RABE RALF im Herbst

RABE RALF Ausgabe Oktober/ November 2014

Aus dem Inhalt:

* Papiertiger Berliner Stadtwerk – Ohne Stromhandel erfolglos * Olympia-Bewerbung auf der Zielgeraden? * Braunkohleausstieg in der Lausitz bis 2040 * Degrowth-Konferenz Leipzig – kein Wachstum mehr, gut so! * Rettung der Sumpfschildkröte in Mecklenburg-Vorpommern * Atommüll-Alarm – Tatorte in Deutschland * Super-GAU in der […]

GRÜNE LIGA Berlin bei der Anti-Kohle-Menschenkette

Y010_Kette_GL_KleinMehr als 7.500 Menschen aus über 20 Ländern demonstrierten am 23. August in der Lausitz Hand in Hand gegen weitere Braunkohletagebaue und für eine echte Energiewende. Sie bildeten eine grenzüberschreitende, acht Kilometer lange Menschenkette zwischen den Ortschaften Kerkwitz in Deutschland und Grabice in Polen. Beiden droht, wie auch weiteren Orten, die Abbaggerung für geplante Tagebaue. Die Demonstrant_innen der GRÜNEN LIGA Berlin waren aktiver Teil dieser eindrucksvollen Aktion. … weiter lesen »

Der neue RABE RALF

RABE RALF Ausgabe August/ September 2014

Aus dem Inhalt:

* Olympia in Berlin – groß, größer, Größenwahn! * Braunkohle in Brandenburg – konsequent inkonsequent * Berliner Energietisch – Eckpunkte für Stadtwerke * Neues aus dem Thälmannpark – Bürgerantrag eingereicht * Protest gegen industrielle Tierhaltung in Brandenburg * Brauchen wir wirklich noch einen Textildiscounter? * […]

Anti-Kohle-Kette in der Lausitz am 23. August - Mitmachen!

Probemenschenkette_8-8-2014_KLEIN

Probemenschenkette am 8. August in Berlin Foto: Uwe Hiksch

Kohlekonzerne, wie Vattenfall und die polnische PGE, wollen mithilfe der Landespolitik in der Lausitz auch in Zukunft Milliarden Tonnen schmutzige Braunkohle abbaggern und in ihren Kohlekraftwerken verbrennen. Deshalb sei dabei, wenn Tausende Menschen zwei von der Abbaggerung bedrohte Orte – Kerkwitz in Deutschland und Grabice in Polen – mit einer grenzüberschreitenden Menschenkette verbinden. … weiter lesen »