Bienenstockpoet gesucht!

Hummel fliegt über Ruccola-BlütenOb mit Text, Comic, Sketch, Lied oder Gedicht: Mach mit und staube super Preise ab!
Die Biene gilt weltweit als bedrohte Tierart. Gefahren sind zum Beispiel Krankheiten und die Landwirtschaftsform, die bei uns betrieben wird. Es handelt sich um die Monokulturwirtschaft, die nur eine Pflanzenart anbaut und alle Blüten gleichzeitig blühen lässt. Deshalb können die Bienen nur während einer sehr kurzen Zeit Nektar sammeln und müssen den Rest der Zeit hungern. Außerdem nehmen die Tiere auch Schaden durch Insektengifte und durch den Klimawandel.

Doch wie wir wissen, spielt die Natur für unsere Zukunft eine sehr wichtige Rolle! Und da gehören die Bienen dazu. Denn durch die Bestäubung tragen sie nicht nur zum Erhalt der Artenvielfalt und zum Bestehen der Pflanzen bei, sondern sorgen auch dafür, dass Früchte wachsen!

Damit die Biene auch weiterhin frei herumfliegen und Blüten bestäuben kann, steht sie dieses Jahr im Mittelpunkt unseres Kinder- und Jugendschreibwettbewerbs für 9- bis 15-jährige.

Egal ob Comics, Sketche, Gedichte, Lieder oder Kurzgeschichten – wir freuen uns über eure Beiträge! Bitte beachtet, dass der Text nicht mehr als eine DIN-A4 Seite lang sein soll.

Also summt mit und schickt uns eure Erzeugnisse bis zum 20. Mai 2016!

Per E-Mail:
konstantin.petrick@grueneliga-berlin.de oder

Per Post:
Konstantin Petrick
GRÜNE LIGA Berlin e.V.
Prenzlauer Allee 8
10405 Berlin

Die schönsten Ideen und Ergebnisse werden am 5. Juni 2016 auf dem Umweltfestival auf der Bühne ausgezeichnet und von euch verlesen!

Lasst euch die tollen Gewinne nicht entgehen und seid dabei!

Mit freundlicher Unterstützung von: Berlin on Bike, Biosphäre Potsdam, Deutsche Wildtierstiftung, Imkerei Kohlfink, Museum für Naturkunde Berlin, NABU Berlin, Seedball Manufaktur, supermarché, Tierpark Kunsterspring, Werkhaus, Yellow Sunshine.

Logo Stiftung Naturschutz Berlin


Copyright © 2009 - 2022 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.