Demonstration am 10. Mai – Energiewende nicht kentern lassen!

Sonne und Wind statt Fracking, Kohle und Atom!

Auftaktkundgebung: 13 Uhr
Am Kapelle Ufer/ nahe Hauptbahnhof

Die GRÜNE LIGA Berlin ruft zur Teilnahme an dieser Aktion auf!
Die Energiewende ist in Gefahr! Die Bundesregierung will den Zubau der erneuerbaren Energien mit einem Ausbaudeckel und massiven Förderkürzungen ausbremsen. Dies ist Klientelpolitik für klimaschädliche Kohlekraftwerke und die angeschlagenen Energiekonzerne. Zudem droht damit eine neue Debatte um längere AKW-Laufzeiten.

Am 10. Mai werden zehntausende Menschen in Berlin demonstrieren. Gemeinsam wird gefordert, dass die Energiewende nicht ausgebremst, der Atomausstieg beschleunigt und der Kohle-Ausstieg eingeleitet wird, Kohle-Tagebaue stillgelegt werden und Gas nicht mittels Fracking gefördert wird. Es wird zu Lande und zu Wasser protestiert. Auf dem Wasser sind viele mit allem was schwimmt unterwegs. Durch das Berliner Regierungsviertel zieht ein großer Demonstrationszug und bildet links und rechts der Spree eine bunte Aktionskette. Land- und Wasserdemo treffen zu einem großen Happening zusammen – damit die Energiewende nicht kentert. Im Anschluss findet zusammen mit allen Teilnehmer/-innen am Nachmittag eine Mischung aus Kundgebung, Konzert und Fest statt.

Die Energiewende ist machbar und zwar dezentral, demokratisch in Bürger/-innenhand gestaltet und ohne Fracking, Kohle und Atom!
Deshalb am 10. Mai in Berlin mitdemonstrieren. 

Alle Informationen: www.energiewende-demo.de


Copyright © 2009 - 2022 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.