Hürden am Ufer – Neue Wege entlang der Spree

stadtgespraech_wasser

TERMIN: 14. Oktober 2013 von 16.30 – 21.00 Uhr
ORT: Berliner Wasserbetriebe, Unternehmenszentrale, Neue Jüdenstraße 1
Im Sommer hat das  Projekt „Spree City“ an verschiedenen Orten das Gespräch mit den Bürgerinnen und Bürgern Berlins gesucht. Uferwege entlang der Spree sind ein großer Wunsch der Bevölkerung und erklärter Wille der Stadt. Jedoch steht dem die Finanznot der Bezirke entgegen. Ist bürgerschaftliches Engagement eine Lösung?
Eine Veranstaltung aus der Reihe „Wasser bewegt Berlin“.
Informationen zum Programm und den Referenten entnehmen Sie bitte dem Programmflyer, den Sie von der Seite STADTGESPRÄCH BERLIN beziehen können.
Anmeldung bis spätestens zum 7. Oktober 2013 über wasser@stadtgespraech-berlin.de oder per Fax unter 030-536 53 888.
Weitere Informationen: Andreas Kleine-Kraneburg, Leiter der Akademie
Konrad-Adenauer-Stiftung e.V.
Akademie
Tiergartenstr. 35
10785 Berlin

Tel.  030 – 269 96 3257
FAX 030 – 269 96 3224
E-Mail  andreas.kleine-kraneburg@kas.de


Copyright © 2009 - 2022 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.