Ökostrom statt Strompreiserhöhung

Berliner Energietisch und GRÜNE LIGA Berlin fordern zum Strom-Wechsel auf.
Die von Vattenfall am 12. Februar angekündigte Strompreiserhöhung um drei Prozent sollte für alle Berliner/-innen der Anlass sein, um über einen Wechsel des Stromlieferanten nachzudenken. Ein Blick auf das Vergleichsportal Verivox macht deutlich: echter Ökostrom ist vielfach sogar billiger als das Angebot des Atom- und Kohlekonzerns Vattenfall.

„Statt mit seiner Stromrechnung weiterhin Vattenfalls Energieerzeugung aus Atom und Braunkohle zu unterstützen, sollte jeder der noch bei Vattenfall ist schleunigst den Anbieter wechseln. Schon heute sind echte Ökostromanbieter billiger als der Grundversorgertarif von Vattenfall. Man unterstützt so nicht nur die Energiewende sondern spart dabei sogar noch Geld“, so Stefan Taschner, Sprecher des Berliner Energietisches.

Der Berliner Energietisch und die GRÜNE LIGA Berlin setzen sich für die Gründung eines echten Öko-Stadtwerkes ein, dass in Zukunft unter anderem nur Ökostrom aus der Region Berlin-Brandenburg verkaufen soll.
Weitere Infos: www.facebook.com/berliner.energietisch
www.berliner-energietisch.net/presse#Pressemitteilungen


Copyright © 2009 - 2022 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.