Pressemitteilung 41/2010

Kommune Nordhausen glücklich auf dem Siegertreppchen

Kommune NordhausenMit dem Deutschen Lokalen Nachhaltigkeitspreis „Zeitzeiche(N)“ in der Kategorie Kommunen wurde die Stadt Nordhausen als eine der aktivsten Gemeinden Nordthüringens bei der Umsetzung lokaler Agenda21-Ziele und der Realisierung des Thüringer Aktionsplans zur UN-Weltdekade Bildung für nachhaltige Entwicklung ausgezeichnet.

Die Auszeichnung erfolgte im Rahmen des 4. Bundesweiten Fortbildungs- und Netzwerkskongresses für lokale Nachhaltigkeitsinitiativen in Nürnberg (11./12. Oktober 2010).

„Nachhaltiges Nordhausen“ steht seit 1997 als Synonym für phantasiereiche, vernetzte Aktionen, die weit in den Thüringen Raum reichen und Vorbildcharakter besitzen. Seit Anbeginn steht die Entwicklung und Durchsetzung der Lokalen Agenda21 im Mittelpunkt kommunaler Aktivitäten, mit denen zahlreiche öffentlichkeitswirksame Aktionen wie Ausstellungen, Wettbewerbe und Kampagnen gestartet wurden. Geplant sind noch für 2010 die Teilnahme am DUH- Wettbewerb „Bundeshauptstadt der Biodiversität“ oder die Bewerbung um den Titel „Kommune der UN-Dekade-Bildung für nachhaltige Entwicklung“.

Ausdrücklich werden mit diesem Preis bürgerschaftliches Engagement auf vielen Ebenen; erfolgversprechende, innovative Ideen und die Synergieeffekte bei der Vernetzung nachhaltiger Projekte gewürdigt.

Die feierliche Übergabe der Preise erfolgte durch den Vorsitzenden der Jury, Prof. Dr. Rolf Kreibich, Leiter des Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung/World Future Council und den Koordinator des Netzwerk21Kongresses, Stefan Richter, Geschäftsführer der GRÜNEN  LIGA  Berlin.

Als würdiger Rahmen diente der Festveranstaltung der Eppeleinsaal der Historischen Kaiserstallung.

Kontakt: Gudrun Vinzing, GRÜNE  LIGA  Berlin e.V.
Tel.: 0151/55607517
www.netzwerk21kongress.de

 


Copyright © 2009 - 2019 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.