rehab republic

München, 23. 10. 2014

Der Deutsche Lokale Nachhaltigkeitspreis Zeitzeiche(N) in der Kategorie Initiative geht an rehab republic e.V. aus München, prämiert wird das innovative Kommunikationslabor.

Die rehab republic ist eine offene Gemeinschaft, die neue Formen der Kommunikation zum Thema gesellschaftliche Innovation entwickelt, ausgehend von den Fragen: Wie vermitteln wir Information ohne zu langweilen? Wie bringen wir die Inhalte zu den Menschen, anstatt damit auf sie zu warten? Wie begeistern wir neue Akteure für den Wandel?

Seit 2013 hat die rehab republic mit ihren innovativen Vermittlungsformen ein Offline-Publikum von über 10.000 Menschen erreicht. Als Beispiele für ihre Aktionen stehen Flashmobs, Tauschbörsen, Lebensmittel-Rettungspartys und unkonventionelle Sportevents.

rehab republic Schnibbelparty
rehab republic Schnibbelparty

Laudator Joachim Lorenz, Referent für Gesundheit und Umwelt bei der bayerischen Landeshauptstadt, hebt insbesondere die Innovationskraft der Bilder hervor, die die Mitwirkenden durch ihre Aktionen erzeugen. Durch sie würde deutlich, „dass man auf sehr unterschiedlichen Wegen zur Ressourceneinsparung und zum würdigen Umgang miteinander“ beitragen kann. Nachhaltiges Handeln dürfe auch Spaß machen.

Nominierte des Wettbewerbs waren Die Kopiloten e.V. aus Kassel (Hessen), und das Netzwerk Nachhaltigkeitsinitiativen (netzwerk n) e. V. aus Erfurt (Thüringen).

Die feierliche Übergabe des Preises erfolgte durch Dr. Stefan Wilhelmy, Jurymitglied und Leiter der Servicestelle Kommunen in der Einen Welt sowie Karen Thormeyer, Geschäftsführerin GRÜNE LIGA Berlin und Sprecherin des Netzwerk21Kongresses.

Die Festveranstaltung fand am 23. Oktober im Rahmen des jährlichen bundesweiten Netzwerk21Kongresses im Alten Rathaus München statt. Seit acht Jahren würdigt der Zeitzeiche(N)-Preis langjähriges Engagement für eine zukunftsfähige Entwicklung. Insgesamt gab es dieses Jahr 115 Bewerbungen.

Pressekontakt
Sandra Kolberg, GRÜNE LIGA Berlin e.V.
Telefon 030 / 44 33 91 – 65, Fax: 030 – 44 33 91 33
sandra.kolberg@grueneliga.de
www.netzwerk21kongress.de

Kontakt Preisträger
Christian Escher, rehab republic e.V.
Lothstr. 15, 80335 München
Tel.: 0179 – 93 13 184
c.escher@rehab-republic.de
www.rehab-republic.de

Der Netzwerk21Kongress wird in diesem Jahr von der GRÜNEN LIGA Berlin e.V. in Kooperation mit der Landeshauptstadt München und Green City e.V. veranstaltet. Er wird durch das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit – BMUB, das Umweltbundesamt, die Servicestelle Kommunen in der Einen Welt/Engagement Global gGmbH sowie zahlreiche Sponsoren und Partner unterstützt.


Copyright © 2009 - 2022 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.