Pressemitteilung 17/2009

Bio, fair und mehr…

Berlin, 29. Mai 2009

Der neue Bio-Gastronomieführer „Berlin isst Bio“ wird am Donnerstag, dem 28. Mai 2009 auf dem Ökomarkt der GRÜNEN LIGA vorgestellt.

Am 28. Mai 2009 werden die Autoren Sandra König und Patrick Bolk von „Berlin isst Bio – Ein Reiseführer durch die Berliner Gastronomieszene“ auf dem Ökomarkt der GRÜNEN LIGA am Kollwitzplatz zwischen 12 und 19 Uhr ihren Bio-Gastro-Führer präsentieren und über das Projekt informieren.

In der Stadt gibt es viele gastronomische Angebote, die biologisch erzeugte Produkte verarbeiten: vom Imbiss bis zum Gourmettempel – man muss sie nur finden. Die Idee zum Berliner Bio-Gastroführer kam Patrick Bolk durch den großen Erfolg seines Internet-Blogs www.berlinbio.de, der sich in kürzester Zeit zum Geheimtipp entwickelte. Der Autor selbst kam vor einem Jahr nach Berlin, suchte damals erfolglos nach einer Zusammenfassung über die äußerst lebendige Bio-Gastro-Szene und probierte sich durch die Stadt.

„Essen ist ein elementares Grundbedürfnis. Alle Vorgänge in unserem Organismus beziehen ihre Energie aus der Nahrung. Auch Freude, Gelöstheit, Spannung, Aufgeschlossenheit und Intelligenz haben in hohem Maße ihre geheimnisvollen Wurzeln in unserer Ernährung. Grundlage dafür sind unverfälscht- und ökologisch-erzeugte Lebensmittel, Pflanzen und Kräuter, wie sie beispielsweise auch auf dem Ökomarkt am Kollwitzplatz angeboten werden. Der Gastro-Führer liefert über 100 Tipps für den bewussten kulinarischen Genuss und damit die Möglichkeit, über die eigenen vier Wände hinaus auf eine gesunde Ernährung zu achten,“ erklärt Ökomarkleiterin Elisabeth Westphal von der GRÜNEN LIGA.

Das Angebot an Adressen in „Berlin isst Bio – Ein Reiseführer durch die Berliner Gastronomieszene“ ist so vielseitig, dass von der Currywurst-Bude und Bio-Eisdiele bis hin zum gehobenen Feinschmecker-Restaurant garantiert für jeden Geschmack etwas dabei ist. Nach Bezirken gegliedert bietet das Büchlein jeweils einen Kartenteil, verrät im Top-Tipp die Lieblingsplätze der Autoren und gibt konkrete Empfehlungen für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Der Ökomarkt der GRÜNEN LIGA am Kollwitzplatz Berlin hat jeden Donnerstag von 12 – 19 Uhr geöffnet. An über 30 Ständen bieten Händler/-innen ihre Bioprodukte an. Neben frischem Obst und Gemüse, größtenteils erst am gleichen Tag geerntet, und Fleisch aus artgerechter Haltung, erhält man hier auch Schmuck, Kleidung oder Seife. Alles natürlich aus ökologischer Erzeugung und fairem Handel. Und gleich nebenan befinden sich ein großer Kinderspielplatz und die längste Bank Berlins.

Ab sofort ist der Bio-Gastronomieführer im Buchhandel sowie über den Bestellbereich der FÖL erhältlich. Weitere Infos sowie Bestellmöglichkeiten auf www.berlinbio.de

Anke Ortmann, GRÜNE LIGA Berlin, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, Tel.: 030 / 44 33 91-0, anke.ortmann@grueneliga.de


Copyright © 2009 - 2017 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.
pompaporno.mobi pornokanka.org betavent.com pornoaq.net pornask.org sexevi.biz