Probemenschenkette 8.8. – Lausitzer Platz bis Warschauer Straße

Anti-Kohle-Widerstand ist international!
Mit einer Probemenschenkette in Berlin wollen wir gegen die neuen Braunkohletagebaue in der Lausitz und in Polen demonstrieren! Mit unserer Aktion rufen wir zum Widerstand auf und werben für die internationale Anti-Kohle-Kette am 23. August von Kerkwitz nach Grabice. Dort wollen wir gemeinsam mit vielen tausend Anti-Kohle-Aktivist_innen aus vielen Ländern Europas

gegen die klimazerstörende Braunkohle und den Aufschluss neuer Tagebaue demonstrieren.

Mit der Probemenschenkette tragen wir den Widerstand auch nach Berlin. Der Atom- und Kohlekonzern Vattenfall ist Grundversorger für den Strom in Berlin. Er betreibt mehrere Kohlekraftwerke in Berlin. Mit den Steinkohlekraftwerken Moabit und Berlin-Reuter und dem Braunkohlekraftwerk Berlin-Klingenberg werden auch in Berlin riesige Mengen klimaschädlicher Kohle verfeuert. Damit muss Schluss sein!

Wir fordern:
– Ein gesetzliches Verbot für den Aufschluss von neuen Tagebauen!
– Keine neuen Tagebaue in der Lausitz und in Polen!
– Schnellstmöglicher Ausstieg aus der Kohleverfeuerung durch ein bundesweites und europäisches Kohleausstiegsgesetz!

Deshalb gehen wir mit einer Probemenschenkette auf die Straße!

Wir treffen uns:
Freitag, 8. August
16 Uhr
Lausitzer Platz
(U-Görlitzer Bahnhof)
Berlin-Kreuzberg

Kurze Reden zum Auftakt und Abschluss halten:
Uwe Hiksch (Anmelder, NaturFreunde Berlin), Thomas Burchardt (Klinger Runde,
Lausitz), Tamina Hipp (Greenpeace Berlin), Janine Behrens (GRÜNE LIGA Berlin), Stefan
Taschner (Berliner Energietisch) und ein Vetreter des Lausitzer Klima- und
Energiecamps

Zur Probemenschenkette rufen auf:
Anti Atom Berlin, Berliner Energietisch, BürgerBegehren Klimaschutz, Bündnis 90/Die Grünen Berlin, BUND Berlin, CLoF e.V., GRÜNE LIGA Berlin, NaturFreunde Berlin, PowerShift


Copyright © 2009 - 2022 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.