Start des Wettbewerbes „Kraut & Rüben im Kiez“

Bild: volwi

Einladung zum Pressegespräch

Gärtnern in der Stadt ist in den letzten Jahren auch in Berlin zum absoluten Trend geworden. Ob jung, ob alt – der Anbau der eigenen Rüben und der eigenen Kräuter ist für viele Menschen ein Vergnügen und ein Ausgleich zum stressigen Alltag geworden.

Begrünte Hinterhöfe, Dachgärten und Fassaden sind aber nicht nur Orte der Erholung sondern dienen mehr und mehr auch der Selbstversorgung mit frischem Obst und Gemüse. Und sie kühlen die aufgeheizte Stadtluft an heißen Sommertagen.
Mit dem nun zum Frühjahrsbeginn startenden Wettbewerb sucht die GRÜNE LIGA Berlin die schönsten Kiezgärten der Stadt. Die GRÜNE LIGA möchte die besten Grünflächen ins Rampenlicht bringen, die Initiatoren für ihr Engagement auszeichnen und damit auch Ideen für den Start möglichst vieler neuer Hofgartenprojekte liefern.

Zum Pressegespräch und zur symbolischen Bepflanzung eines neuen Hochbeetes mit Staatssekretär Christian Gaebler, Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt, und Stefan Richter, Geschäftsführer der GRÜNEN LIGA Berlin,

am Mittwoch, 20. März 2013, 11:30 Uhr
in der Geschäftsstelle und dem Hinterhof der GRÜNEN LIGA,
Prenzlauer Allee 8

laden wir Sie ganz herzlich ein.

Als weitere Gesprächspartner stehen Michel Nas, Der Holländer Pflanzencenter und Karen Thormeyer, GRÜNE LIGA Berlin, zur Verfügung.
Das Projekt wird von der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt gefördert.

Wir würden uns freuen, Sie dort begrüßen zu dürfen.

Mit freundlichen Grüßen

Karen Thormeyer
GRÜNE LIGA Berlin
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: 030/44 33 91 49
Mobil: 0163/33 33 858


Copyright © 2009 - 2019 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.