Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Sigurd Wendland – Tierbilder

30. Oktober | 18:00

Wendland ist einer der heute wichtigsten Berliner Realisten.
Er war Meisterschüler von Fred Thieler an der Universität der Künste.
Bekannt sind Wendlands Portraits der Berliner Boheme ab den 80er Jahren,
von dem Verleger Bernd Kramer bis zu Jürgen Kuttner oder Hans-Christian Ströbele.

Als Kontrapunkt werden nun Wendlands Tierbilder in der Galerie Hennwack gezeigt.

Der zivilisierte, in Konventionen eingekerkerte Mensch wird in den Wendlandschen Tierbildern
gespiegelt, von Wesen, die dem Menschen nahe sind. Adolf von Hildebrand schrieb
um 1900, das Tier sei viel neuer, unberührter und frischer als die menschliche Figur.
Bei Wendland sehen wir das Animalische des Tierbildes in der Interaktion zwischen Mensch
und Tier, aber eben auf der menschlichen Seite. Zwar malte er keine individualisierten Tiere,
wie etwa seine Portraits von Berliner Intellektuellen und Künstlern, aber vor allem bei den
Nutztieren handelt es sich um Momentaufnahmen von Human-Animal-Studies, von der Interaktion
von Mensch und Tier. Ergänzt wird die Ausstellung durch einige Zeichnungen Wendlands,
die sich auch mit Tiermotiven beschäftigen.

Harald Hentrich, der die Galerie betreut, hat zuvor viele Jahre als Geschäftsführer des Verla-
ges Hentrich und Hentrich gearbeitet. Das von ihm geleitete Antiquariat Hennwack wurde
vor genau 40 Jahren in Berlin-Schöneberg gegründet.

Details

Datum:
30. Oktober
Zeit:
18:00
Veranstaltungskategorie:

Veranstaltungsort

Albrechtstraße 112
12167 Berlin-Steglitz + Google Karte