Lade Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2019

Wochenendseminar: Mit nachhaltigem Konsum zum guten Leben für alle?

25. Oktober 2019 | 17:00 - 27. Oktober 2019 | 14:00
Hof Ulenkrug, Stubbendorf 68
Stubbendorf, Mecklenburg-Vorpommern 17159
+ Google Karte

Ziel des Seminar ist es sich Gemeinsam auf die Suche nach Ansätzen und Wegen für eine zukunftsfähige Gesellschaft jenseits des Wachstums zu machen und den eigenen Konsum zu hinterfragen. Nicht fehlen soll auch ein ganz praktischer Part: An einem Abend wird eine Kleidertauschparty mit Do-it-yourself-Workshop zum Kleider reparieren veranstaltet. Als besonderes Highlight findet das Seminar auf dem Gemeinschaftsprojekt Hof Ulenkrug statt, auf dem knapp 30 Menschen verschiedenen Altern leben und arbeiten. Ihr werdet euch von selbst-produzierten Lebensmitteln des Hofes ernähren…

Mehr erfahren »

März 2020

Unser Boden im Klimawandel: Nährstoffversorgung und Wasserspeicher – Praxis-Workshop

5. März 2020 | 16:00 - 19:30
Umweltbildungszentrum Kienbergpark (am Wuhleteich), Gottfried-Funeck-Weg, 12683 Berlin-Biesdorf, Gottfried-Funeck-Weg
Berlin, Berlin 12683 Deutschland
+ Google Karte

Für Interessierte aus Gemeinschafts- und Nachbarschaftsgärten, Kleingärten und Schulen: Wie versorge ich meinen Boden angemessen mit Nährstoffen? Wie kann ich ihn so pflegen, dass er möglichst gut Wasser speichert? Welchen Effekt hat Pflanzenkohle (Terra Preta) auf den Boden? Wie kann ich Pflanzenkohle einfach selbst herstellen? Diesen Fragen wollen wir an unserem Workshop in Theorie und Praxis (60-90 Minuten im Freien) nachgehen. Es gibt einen kleinen Imbiss und heiße Getränke. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Ein Workshop in der Reihe „Stadtgärtnern“ in…

Mehr erfahren »

12. BilRess-Netzwerkkonferenz zum Thema “Ressourcenleichte Informations- und Kommunikationstechnik – Welche Ressourcenbildung wird gebraucht?“

17. März 2020 | 10:30 - 17:00
VKU-Forum, Invalidenstr. 91
Berlin, 10115
+ Google Karte

Informations- und Kommunikationstechnologien (IKT) sind wichtige Bestandteile unseres täglichen Lebens und sie werden zunehmend bedeutender für den Verbrauch natürlicher Ressourcen. Die IKT-Branche steht hierbei auch vor Bildungsproblemen. Wie kann Ressourcenbildung bei der Flut von neuen Geräten und enorm kurzen Innovationszyklen funktionieren? Die 12. BilRess-Netzwerkkonferenz widmet sich der Fragestellung, welche Angebote für die Ressourcenbildung in der IKT-Branche bestehen, wie die unterschiedlichen Bildungsbereiche Ressourcenbildung fördern können und wie man Nutzer informiert und bildet, damit die privaten Verbraucher/-innen, Unternehmen und die öffentliche Hand…

Mehr erfahren »

Juni 2020

ADFC-Fahrradstern

7. Juni 2020 | 14:00 - 15:00

Unter dem Motto „Straßen für alle – Mehr Platz Fürs Rad!“ protestieren Radfahrende am 7. Juni als Fahrradstern für sichere, breite Radwege. Statt zu einer gemeinsamen Fahrrad-Demonstration, ruft der ADFC Berlin in diesem Jahr Corona-sicher zu einer individuellen Protestaktion auf. Über ein Online-Tool können sich Interessierte einen Standort im Zentrum Berlins buchen und alleine oder zu zweit mit dem Fahrrad dorthin fahren. Dort muss die App „Critical Maps“ aktiviert werden. Die Standorte liegen ungefähr 100 Meter voneinander entfernt. So können sich…

Mehr erfahren »

September 2020

ADFC-Kreisfahrt: Rauf aufs Rad für die nächste Generation!

19. September 2020 | 14:00 - 17:00
Potsdamer Platz, Potsdamer Platz
Berlin, 10117
+ Google Karte

Rauf aufs Rad für die nächste Generation! Demonstriert mit uns am Samstag, dem 19. September 2020 auf dem Rad für eine Stadt, in der auch Familien und Kinder sicher mit dem Rad unterwegs sind.

Berlin fährt Fahrrad. Besonders in der Corona-Krise steigen viele aufs Rad um. Allein im Juni zählte Berlin mehr als 2,3 Millionen Radfahrende – das ist im Vergleich zum Vorjahr ein Zuwachs von 25 Prozent! Darunter sind auch viele Familien, die ihre täglichen Wege zu Schule und Kita mit dem Rad zurücklegen. Für die Kleinsten heißt das jeden Morgen: Rauf auf den Sattel oder den Kindersitz, rein in den Fahrradanhänger oder ins Lastenrad. Wir fordern eine Stadt, in der sich auch Kinder sicher und selbstständig mit dem Rad bewegen können!

Zum Kidical-Mass-Aktionswochenende zum Weltkindertag am 20. September fordern wir auch auf der ADFC-Kreisfahrt am 19. September: Breite und sichere Fahrradwege für Klein und Groß! Pop-up-Radwege jetzt!

Nehmt eure Familie mit! Holt die Räder und die Kindersitze raus, bringt die Kleinsten im Lastenrad mit! Wir fahren in entspanntem Tempo.

Mehr erfahren »

Kidical Mass – Platz da für die nächste Generation

20. September 2020 | 15:00
Berlin und bundesweit

Die Kidical Mass setzt sich für kinderfreundliche und lebenswerte Städte ein. Wir wollen, dass sich auch Kinder sicher und selbstständig mit dem Fahrrad in unseren Städten bewegen können. Unter dem Motto "Platz da für die nächste Generation!" erobern wir mit unseren bunten Fahrraddemos am 19./20. September die Straßen in ganz Deutschland zurück.

Um in der Stadt von A nach B zu kommen, ist das Fahrrad häufig das ideale Verkehrsmittel: Sauber, leise und schnell vorbei am Stau. Allerdings lassen die Bedingungen für Radfahrende an vielen Stellen im Hinblick auf Sicherheit und Komfort noch schwer zu wünschen übrig – was für radelnde Eltern und Kinder Dauerstress bedeutet.

Das Aktionsbündnis Kidical Mass will daran etwas ändern und Kinder und Familien als
Verkehrsteilnehmende sichtbar machen. Zusammen erobern wir uns die Straßen zurück und zeigen, dass sich viele Familien eine fahrradfreundliche Stadt und damit auch mehr Freiräume und Lebensqualität wünschen.

Mehr erfahren »

Oktober 2020

Der Abgrund, der mal Heimat war – Wanderausstellung mit Fotografien von Jordis Schlösser

13. Oktober 2020 | 09:00 - 19:00
Breitscheidplatz, Breitscheidplatz
Charlottenburg, Berlin Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Greenpeace-Fotoausstellung zum Rheinischen Braunkohlerevier tourt durch 21 Städte Fotografien von Jordis Antonia Schlösser zeigen Leben und Protest am Rand der Braunkohletagebaue Hamburg/Keyenberg, 22. 9. 2020 - Eine Zeitreise durch die bedrohten und bereits weggebaggerten Dörfer am Rande des Rheinischen Tagebaus bietet die neue Greenpeace-Wanderausstellung “Der Abgrund, der mal Heimat war” mit Fotografien von Jordis Antonia Schlösser. Geplant sind 21 Stationen durch ganz Deutschland, der Eintritt ist frei (Tourplan:https://bit.ly/2FqSzR2). Der Auftakt findet heute in Keyenberg statt, einem der fünf Dörfer, die…

Mehr erfahren »

Das summende, brummende Fensterbrett

15. Oktober 2020 | 12:30 - 18:00
Ökomarkt am Kollwitzplatz, Wörtherstr. 35
Berlin, 10435 Deutschland
+ Google Karte

Feiert mit uns am 15. Oktober den Startschuss zu unserem neuen Stadtbegrünungsprojekt und unserem Wettbewerb. Wir helfen euch kleinste Flächen in blühende Oasen für Insekten zu verwandeln! Egal ob Fensterbrett, Balkon, (Dach-)Terrasse, Vorgarten oder Hinterhof: Lasst Berliner Pflanzen wachsen und gebt Wollschweber & Co. einen reich gedeckten Tisch und ein Bettchen für die Nacht oder den Winter. Wir geben euch Tipps für passende Pflanzen und ihre Pflege. Macht mit beim Wettbewerb und zeigt her eure schönsten summenden, brummenden Minigärten. Programm:…

Mehr erfahren »

Dezember 2020

Advents-Ökomarkt am Kollwitzplatz

6. Dezember 2020 | 12:00 - 19:00
Ökomarkt am Kollwitzplatz, Wörtherstr. 35
Berlin, 10435 Deutschland
+ Google Karte
kostenlos

Jedes Jahr an den Adventssonntagen verwandelt sich die Wörther Straße in eine weihnachtliche Bummelmeile. Ob Baumschmuck, Ohrringe, oder Kuscheltiere: Auf dem Advents-Ökomarkt gibt es hochwertige Spielwaren, Textilien, Kunsthandwerk und Köstlichkeiten aus aller Welt, bei deren Herstellung soziale und ökologische Standards eingehalten werden. Für den kleinen und großen Hunger in ökologischer und fairer Qualität ist gesorgt: Heißer Punsch und leckere Glühweine, frisch gegrillte Würstchen, duftendes Weihnachtsgebäck und andere Köstlichkeiten können beim Vorweihnachtsbummel genossen werden. Mit Ihrem Besuch unterstützen Sie faire Löhne…

Mehr erfahren »

Animals as Objects? Histories, Institutions, Infrastructures, Data, and Knowledge

7. Dezember 2020 | 16:15 - 17:45
kostenlos

This interdisciplinary and international Ringvorlesung examines the role of animals in institutional and infrastructural arrangements, past and present. It investigates the processes by which animals are turned into objects, living zoo attractions, museum exhibits, diplomatic tokens, commodities, laboratory tools, data sets, and more. The aim is to understand the trajectories, traffics and transformations of animal-objects within and between different sites in their global, political, scientific and cultural context. 09.11.20 Mareike Vennen (HU), Introduction: Animals as Objects 16.11.20 Therese Kienemund (MfN),…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren