Grüne-Liga-Projekte

Aus DER RABE RALF August/September 2021, Seite 8/9

Mehr Vielfalt auf Balkonien

Berlins schönste Minigärten für Insekten gesucht

So kann es gehen: Blühmischung als „Insektenbuffet“ im Blumenkasten. (Foto: Anke Küttner)

Auch diesen Sommer verbringen viele Menschen wieder auf Balkonien und schaffen sich ihre eigene kleine Oase in der Großstadt. Leider sind beliebte Balkonblumen wie Geranien oder Petunien aus der Sicht von Insekten alles andere als wertvoll. Sie sind mit ihren großen, leuchtenden Blüten darauf gezüchtet, den Menschen zu gefallen, liefern aber kaum noch Nektar und Pollen. Bei gefüllten Blüten, wie sie oft bei Dahlien oder Edelrosen zu finden sind, sind die Staubblätter, an denen normalerweise der Pollen sitzt, zu zusätzlichen bunten Blütenblättern umgewandelt. Insekten finden hier also keine Nahrung.

Gut für Insekten und schön anzuschauen

Besser geeignet sind ungefüllte Sorten, die der Wildform noch ähnlicher sind. Unter den Balkon-Klassikern zählen Husarenknöpfchen, ungefüllte Zinnien oder die Vanilleblume zu den insektenfreundlicheren Alternativen und werden von Hummeln oder Schmetterlingen gern aufgesucht.

Die Spezialisten unter den Sechsbeinern werden aber auch hier nicht fündig. Für sie und ihren Nachwuchs stehen die Pollen heimischer Wildpflanzen auf dem Speiseplan. Wildstauden wie Steppensalbei oder Glockenblumen erhöhen das Nahrungsangebot. Auch Blühmischungen mit heimischen Wildblumen können im Balkonkasten oder Kübel ausgesät werden. Mit etwas Geduld und dem richtigen Saatgut entstehen so ohne viel Aufwand sehr wertvolle Kleinstlebensräume für Wildbienen und andere Krabbler auf dem heimischen Balkon. Die bunte Blütenpracht erfreut auch das menschliche Auge.

Wer auf Geranien oder gefüllte Blüten nicht ganz verzichten möchte, kann die Balkonkästen mit insektenfreundlichen Pflanzen ergänzen. Mit der richtigen Mischung fühlen sich sowohl Menschen als auch Insekten auf der Balkon-Oase wohl.

Schon seit vergangenem Herbst liefert die Grüne Liga Berlin in ihrem von der Senatsumweltverwaltung geförderten Projekt „Das summende, brummende Fensterbrett“ Anregungen und das nötige Hintergrundwissen zum insektenfreundlichen Gärtnern auf Klein- und Kleinstflächen.

Bis 31. August mitmachen!

Wer nun fleißig bunte Oasen für die sechsbeinigen Berliner geschaffen hat, soll natürlich auch belohnt werden: In einem Wettbewerb sucht die Grüne Liga Berlins schönste Minigärten. Noch bis zum 31. August können alle teilnehmen, die kleine Fleckchen in Berlin insektenfreundlich gestaltet haben – egal, ob auf dem Balkon, dem Fensterbrett oder einer ganz anderen Fläche, ob als Einzelperson oder als Gruppe.

Auch auf Social Media gibt es etwas zu gewinnen: Wir möchten sehen, wie es wächst, und das auch anderen zeigen! Unter dem Hashtag #ichfliegeaufinsekten sind Fotos der bunten Oasen willkommen. Die ersten 50 Einsendungen erhalten ein kleines Dankeschön, außerdem winkt als Hauptgewinn ein Gartenset für den eigenen Minigarten.

Lena Assmann

Weitere Informationen: fensterbrett.grueneliga-berlin.de
Facebook: grueneligaberlin
Instagram: grueneliga_b


Jetzt Bäume retten!

Grüne Liga Berlin und Spreequell setzen sich für Stadtbäume ein

Jüngere Straßenbäume brauchen Hilfe. (Foto: GRÜNE LIGA Berlin)

Es gibt viele gute Gründe, die Bäume an den Berliner Straßen zu schützen und zu erhalten, von der Filterung der Luft bis zum Spenden von Schatten. Doch vor allem in den letzten Jahren macht die Sommerhitze den Stadtbäumen sehr zu schaffen und viele Bäume drohen durch die zunehmende Trockenheit einzugehen. Deshalb haben sich der Umweltverband Grüne Liga Berlin und das Unternehmen Spreequell zusammengetan und die Aktion „Rettet unsere Bäume“ ins Leben gerufen, unterstützt durch Radio Eins vom RBB. Gemeinsam rufen sie engagierte Berliner*innen auf, sich ehrenamtlich um die Bäume am Straßenrand zu kümmern und damit einen wichtigen Beitrag für die Erhaltung der Natur unserer Stadt zu leisten.

Sicher kennen auch Sie einen Baum, der relativ vertrocknet ausschaut. Sei es neben der eigenen Haustür, vorm Büro oder auf dem Weg zum Einkauf. Sie wissen aber nicht, was genau zu tun ist, um dem Baum zu helfen? Keine Sorge, auf der Website der Grünen Liga Berlin stehen Anleitungen zu den häufigsten Fragen, die in diesem Zusammenhang gestellt werden. Welcher Baum braucht wirklich Hilfe? Wie bewässert man einen Baum richtig?

Gießkannen, Gießsäcke und Tipps

Außerdem kann man sich dort anmelden, um je nach Umfang des Baumes eine Gießkanne und bis zu zwei Gießsäcke zu erhalten. Abgeholt werden können diese zum Beispiel auf dem Ökomarkt am Kollwitzplatz, der jeden Donnerstag von 12 bis 19 Uhr stattfindet.

Zum Schluss möchte ich noch von einer kleinen Umfrage berichten. Ich habe auf dem Ökomarkt Menschen befragt, die sich Gießkannen und Gießsäcke abgeholt haben, und wollte wissen, warum sie sich für das Projekt engagieren möchten. Dabei waren klare Gemeinsamkeiten zu erkennen. So hatten alle Befragten die betreffenden Bäume bereits über einen längeren Zeitraum im Auge, waren sich allerdings nicht sicher, inwiefern sie ihnen helfen könnten.

Ich hoffe, es ist mir gelungen, Ihr Interesse an diesem meiner Meinung nach überaus wichtigen und interessanten Projekt zu wecken und Sie im Optimalfall zum Handeln angeregt zu haben.

Fabio Micheel

Weitere Informationen: www.grueneliga-berlin.de/rettetunserebaeume


Wandertag? Zur LAGA Beelitz 2022!

Angebote des Grünen Klassenzimmers ab September buchen

Vom 14. April bis 31. Oktober 2022 lädt das Grüne Klassenzimmer der LAGA Beelitz Schulen, Kitas, und andere Bildungseinrichtungen zum bunten Natur- und Umweltbildungsprogramm der Landesgartenschau im Städtchen Beelitz bei Potsdam ein. Aus über 50 Angeboten und rund 300 Terminen lassen sich der Themenschwerpunkt und die Wunschveranstaltung auswählen. Die Grüne Liga bittet um frühzeitige Buchung eines der begrenzten Termine. Alle Veranstaltungen werden von erfahrenen Umweltbildnerinnen und Fachreferenten durchgeführt, die ihre Programme individuell an die Altersklasse und an besondere Bedürfnisse anpassen.

Die Angebote des Grünen Klassenzimmers sind für Gruppen bis zur 9. Klasse kostenfrei. Ab der 10. Klasse zahlen Gruppen einen einheitlichen Tarif. Zusätzlich beinhaltet das Klassenzimmerticket die Tageskarte für das Landesgartenschaugelände. Alle, die das Rundum-sorglos-Paket für ihren Wandertag wählen möchten, können ein Verpflegungsangebot der regionalen Gastronomie mitbuchen.

Mareike Homann

Weitere Informationen, Programmheft und digitales Buchungsformular ab September: www.laga-beelitz.de/gruenes-klassenzimmer

Kontakt und Beratung: Grüne Liga Berlin e. V., Grünes Klassenzimmer der LAGA Beelitz 2022, Anke Küttner, Tel. 0157-51979803, E-Mail: klassenzimmer-laga2022@grueneliga-berlin.de

Zur Ausgaben-Übersicht


Copyright © 2009 - 2021 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.