Umweltbildung

Die GRÜNE LIGA Berlin arbeitet in Umweltbildungssprojekten für und mit Schülerinnen und Schülern – und allen, die sich gern weiterbilden.


IGA-Campus am Kienberg in Berlin © IGA Berlin 2017 GmbH
© IGA Berlin 2017 GmbH

IGA-Campus

Am Kienberg entsteht der IGA-­Campus als Teil der Internationalen Gartenausstellung IGA Berlin 2017 auf rund 1,5 Hektar. Er ist als Lern-, Begegnungs- und Experimentierort geplant. Die GRÜNE LIGA Berlin gestaltet gemeinsam mit UF Konzeption+Management das Umweltbildungspro­gramm des IGA-Campus aus. So können im Rahmen von IGA-Klassenzimmern, internationalen Workcamps und Global School Gardens Interes­sierte den IGA-Campus in Workshops, Seminaren und Parcours erleben.
mehr zum IGA-Campus erfahren…


Stadt, Land, Hunger?

Berlin, Burkina Faso, Batate … wie unterschiedlich funktioniert Anbau und Handel mit Lebensmitteln weltweit? Wie ernährt man in der Zukunft 10 Milliarden Menschen mit schwindenden Ressourcen? Wir unterstützen Schüler_innen dabei, das Thema Ernährung und Ernährungssicherheit unter die Lupe zu nehmen und über den Tellerrand zu schauen. Denn viele Faktoren nehmen dabei Einfluss und kennen keine Landesgrenzen, z.B. Klimawandel und Bevölkerungswachstum.
mehr zu Stadt, Land, Hunger erfahren


globalclassroom_small

global classroom

Das globale Klassenzimmer unterstützt Kinder und Jugendliche dabei, ihre Fragen nach einem guten Leben zu einer globalen Erfahrung zu machen. In aller Welt beschäftigen sich Schüler_innen mit dem Thema Nachhaltigkeit in ihrem alltäglichen Leben. Sie realisieren dazu eigene Arbeiten und stellen Projekte vor. Die GRÜNE LIGA Berlin gibt Anregungen zur Nachahmung und unterstützt die Kooperation zwischen Schulen, Lehrer_innen, Schüler_innen, Nichtregierungsorganisationen und Künstler_innen.
mehr zu global classroom erfahren…


peppercorn_small
Peppercorn Jugendzeitschrift

Peppercorn – Umweltthemen scharf im Blick

In einem slowakisch-deutschen Projekt zu nachhaltigem Konsum und Ressourcenschutz beteiligen sich Kinder und Jugendliche an der Entwicklung und Herausgabe einer Schülerzeitschrift. Bei der GRÜNEN LIGA Berlin erscheinen 4 Hefte (davon 2 auch als Printausgabe). Sie verknüpfen Aktuelles aus dem Umweltbereich mit Fragen nach Lebensstilen und Konsum. Darüber hinaus wurde eine App entwickelt, die mit der Facebookseite von Peppercorn verbunden ist und Tipps für Schule und Freizeit beitet. Schülerinnen und Schüler beteiligen sich mit eigenen Beiträgen an den Inhalten der Zeitschriftenausgaben in beiden Ländern und nehmen an Wettbewerben des Projektes teil.
mehr zu peppercorn erfahren…


Der Bienenkoffer mit all seinen Inhalten

Bienenkoffer

Auf informative, spielerische und kreative Art und Weise lernen die Kinder mit dem Bienenkoffer einiges über die Biologie der Bienen und ihre Lebensweisen. Sie erfahren, welche Bedeutung Bienen für uns Menschen haben, inwiefern wir von ihrer Bestäubungsleistung profitieren und wo wir helfen können, die blühenden Lebensräume für Wild- und Honigbienen zu schützen und auszubauen. Pädagog_innen und Eltern können eigenständig mit dem Bienenkoffer arbeiten.
Das Projekt der Initiative „Deutschland summt!“ ist weitgehend so konzipiert, dass Pädagogen und Eltern es eigenständig durchführen können.
mehr zu den Ausleihmodalitäten des Bienenkoffers …


Uns so sieht sie aus - unsere Apfelerlebniskiste

Apfelerlebniskiste

Streuobstwiesen stellen einen unersetzlichen Lebensraum für Tiere und Pflanzen sowie einen Erholungs- und Naturerfahrungsort für den Menschen dar. Auf Grund ihrer großen Bedeutung möchten wir als Umweltverband dieses besondere Biotop wieder mehr ins Blickfeld rücken und so zu dessen Erhalt beitragen So bietet die GRÜNE LIGA das Projekt „Von der Wiese zum Saft“ an, mit dem wir Kinder und Jugendliche für den Naturraum Streuobstwiese sensibilisieren und zum Nachdenken über die eigene Ernährung anregen möchten.
Das Projekt ist weitgehend so konzipiert, dass Pädagogen und Eltern es eigenständig durchführen können. Die GRÜNE LIGA richtet sich damit an Kindertageseinrichtungen und Schulen, zur Gestaltung von abwechslungsreichen Thementagen.
mehr zur Apfelerlebniskiste …


Ausstellung Klimagerechtigkeit jetzt!

Klimagerechtigkeit Jetzt! – Ausstellung

Der Schutz der Regenwälder ist eine dringende Maßnahme für den Klimaschutz. Eine entscheidende Rolle kommt dabei den Bewohnerinnen und Bewohnern der Regenwälder zu: Ihr wertvolles Wissen über Flora, Fauna und jahreszeitliche Abläufe ist über Jahrtausende gewachsen und hat sie zu Hütern ihres Lebensraumes gemacht. Sie garantieren den Weiterbestand der Wälder, den Schutz der Böden und die Reinhaltung der Gewässer. Die Ausstellung der Initiativgruppe „Klimagerechtigkeit Jetzt!“ zeigt die reichen Erfahrungen der Regenwaldbewohnerinnen und -bewohner Amazoniens in einer umfangreichen Ausstellung.
mehr zu Klimagerechtigkeit jetzt! erfahren…


Gartenkokon

„Gartenkokon“ ist ein partizipatives Projekt für 10 bis 13-jährige Kinder. Es entstehen zwei Gartenkokons aus den nachwachsenden Rohstoffen Robinienholz, Bambus und aus Hanit (Kunststoff aus 100% recyceltem Müll). Die begrünten Kokons dienen als Treffpunkte und temporäre Rückzugsräume für Kinder in der Gartenarbeitsschule Ilse Demme und im Jugendclub Heckerdamm.
mehr zum Gartenkokon …


Abfall - Unterrichtsmodule

Unterrichtsmodule Abfallvermeidung und Abfalltrennung

Weltweit steigen die Abfallmengen. Bildervon Plastik in den Ozeanen gehen durch die Medien, ebenso Bilder mit Bergen von Elektroschrott. Die Anzahl von hergestellten und verbrauchten Gütern steigt weiter.
Die Menge des Abfalls ist sowohl aus Hersteller- als auch aus Verbrauchersichteine Frage des Lebensstils. Der Bedarf, mehr über die Abfallhierarchie, die sortenreine Trennung, die Möglichkeiten des Recyclingszu erfahren und über Fragen des Lebensstils nachzudenken, ist auf jeden Fall groß. Abfall und Abfall vermeiden, recyceln und reparieren sind spannende Themen gerade für junge Menschen. Das Spektrum reicht über die Reparatur des eigenen Fahrrads oder Smartphones bis zum Verstehen globaler Zusammenhänge.
Unterrichtsmodule ansehen …


Kinder beim Beobachten © St. Förster
© St. Förster

Schulhofdschungel – Artenvielfalt auf Schulhöfen

Triste Betonplatten, gerupfte Sträucher, Löwenzahn in Gehwegritzen und sonst nichts? Das muss nicht sein! Das abgeschlossene Projekt Schulhofdschungel gibt ganz viele Anregungen und Tipps, wie der eigene Schulhof in einen Ort biologischer Vielfalt – und nebenbei in ein grünes und blühendes Areal verwandelt werden kann, in dem man gern seine Pause und die eine oder andere praktische Unterrichtsstunde verbringt. Besonders toll: Alle teilnehmenden Schulen aus dem abgelaufenen Wettbewerb werden mit ihren Ideen vorgestellt!
mehr zum Schulhofdschungel erfahren…


Weitspringerin mit Kornblumen

Sportplatzdschungel: Auf die Plätze, fertig, Vielfalt!

Werden Freiflächen von Sportanlagen naturnah gestaltet, bieten sie Lebensraum für heimische Tier- und Pflanzenarten. Sportplätze können neben ihrer funktionalen Aufgabe so auch Raum für Naturerfahrung bieten. Das beendete Projekt stellt aus dem Wettbewerb Sportanlagen vor, so dass Sportvereine sich untereinander über ihre Erfahrungen zur Gestaltung ihres Sportgeländes austauschen können. Außerdem gibt es Handlungsanregungen zur Neugestaltung von Grünflächen, Fassaden und Dächern.
mehr zum Sportplatzdschungel erfahren…


Garten - Kunst

Bewegende Gärten

Schulhof und Schulgarten als grüner Ort des Lernens und Erlebens sowie der Kunst – dies stand im Mittelpunkt des Projekts der GRÜNEN LIGA, dass 2012 als COMENIUS-Regio Partnerschafts­projekt umgesetzt wurde. Die COMENIUS-Regio Partnerschaft, ist eine von der EU geförderte Zusammenarbeit von Regionen im schulischen Bereich. Regionale Netzwerke von Schulbehörden, Verwaltungen, Einrichtungen der Lehreraus- und Fortbildung, Schulen und andere Institutionen schließen zusammen mit konventionellen Einrichtungen innerhalb der EU eine Partnerschaft und tauschen sich über die Projektentwicklung aus.
mehr zu bewegende Gärten …


Gartenlehrveranstaltung

Berufsinformation für Jugendliche

Die passende Berufsausbildung zu finden, ist für Jugendliche oft nicht leicht. Sie müssen herausfinden, was ihre Fähigkeiten, Stärken und Interessen sind und müssen sie sich einen Überblick der möglichen Berufsausbildungen verschaffen. Diese werden in unserer sich immer mehr spezialisierenden Arbeitswelt immer vielfältiger, wodurch die Wahl deutlich erschwert wird.Die Grüne Liga Berlin e.V. bietet deshalb an, Schüler /-innen über Berufe im Natur- und Umweltbereich zu informieren.
mehr zu Grünen Berufen erfahren …


Copyright © 2009 - 2017 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.
pompaporno.mobi pornokanka.org betavent.com pornoaq.net pornask.org sexevi.biz