Baumscheiben

Baumscheiben sind oft die Stiefkinder unter den städtischen Grünflächen. Als Hundetoilette, Parkplatz, Papierkorb und Fahrradabstellplatz missbraucht, führen die darin wachsenden Bäume oft ein karges Dasein. Neben dem oft sowieso schon eingeschränkten Wurzelbereich ist oft auch noch der Boden verdichtet und versalzen. Von ästhetischen Gesichtspunkten mal ganz abgesehen.

Bepflanzte Baumscheiben bieten oft Abbhilfe und halten auch manchen Hundebesitzer und Autofahrer vom Missbrauch ab. Durch die regelmäßige Pflege profitiert jeder Baum durch die zusätzliche Wässerung, Durchlüftung, Auflockerung und evtl. Düngergaben. Stauden und Klein-Sträucher werfen Schatten und schützen den Boden vor Austrockung. Zudem tut man mit der Anpflanzung verschiedenster Stauden etwas für die Artenvielfalt, denn blühende Stauden und Gehölze ziehen eine Vielzahl von Insekten an.

Storchschnabel


Pflege von Baumscheiben

Jede Bepflanzung und Umgestaltung sollte mit einer Bodenlockerung (nicht zu tief!) und dem Aufbringen von frischem Kompost oder Oberboden beginnen. Gut ist das Aufbringen einer Oberbodenschicht von max. 10 cm. Das verhindert, das man zu tief in die empfindlichen Wurzelraum der Pflanze eindringen muss. Weniger geeignet für solche Aufschüttungen sind Ahorn, Amberbaum, (Zier-)Apfel, Birke, Felsenbirne, Fichte, Ginkgo und Trompetenbaum (Karl-Heinz Baake, www.bio-gaertner.de).

Bepflanzung von Baumscheiben

Bevor man eine Pflanzenauswahl trifft, sollte auf die Lichtverhältnisse auf der Baumscheibe geachtet werden. Oft sind Baumscheiben stark verschattet, ist der Baum allerdings noch jung oder sehr hoch und die Krone stark gelichtet, können die Flächen auch stark sonnig sein.

Waldmeister

Geeignet zur Unterpflanzung sind unter anderem Akelei, Astilbe, Beinwell (fördert das Wachstum durch seine Wurzelausscheidungen), Bergenie, Bleiwurz, Efeublättriges Alpenveilchen, Elfenblume, Frauenmantel, Gemswurz, Goldnessel, Immergrün, Kaukasusvergissmeinnicht, Maiglöckchen, Nieswurz, Pyrenäen-Storchschnabel, Schaumblüte, Storchschnabel, Veilchen, Waldmeister, Waldsteinie und alle Frühlingsblumen. (Karl-Heinz Baake, www.bio-gaertner.de).

 

 


Copyright © 2009 - 2017 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.
pompaporno.mobi pornokanka.org betavent.com pornoaq.net pornask.org sexevi.biz