Wege aus Betonstein

Betonpflaster

Betonpflastersteine werden seit ca. 50 Jahren angeboten. Es gibt sie in verschiedenen Formen, Höhen und Farben und im Vergleich zu Pflasterungen aus Naturstein oder Klinker sind sie kostengünstiger. Betonpflaster gibt es als Verbundpflaster, Rasengittersteine, Platten und als wasserdurchlässiges Pflaster.

Betonpflaster haben eine hohe Widerstandsfähigkeit, sind langlebig und wiederverwendbar. Sie können auch in Kombination mit Natursteinen oder Klinkersteinen verlegt werden.


Rasengittersteine

Rasengittersteine werden meist bei der Befestigung von Verkehrs- oder Böschungsflächen, wie Parkplätzen, eingesetzt. Sie sichern eine gefestigte Fläche naturnah, aber eignen sich nicht für vielbefahrene Verkehrsbereiche. Die Öffnungen des Rasengitterpflasters können mit Kies oder Splitt gefüllt oder begrünt werden, die Versickerung von Regenwasser wird so begünstigt. Rasengittersteine sind in Grau und Braun zu erhalten.


Verbundpflaster

Verbundpflaster sind Pflastersteine aus Beton, die aufgrund ihrer Form bei der Anordnung einen sogenannten Pflasterverbund bilden. Dabei haben die einzelnen Steine einen gleich großen Fugenabstand zueinander. Durch den Pflasterverbund sind sie sehr strapazier- und widerstandsfähig gegenüber Witterungsprozessen. Oft werden diese Steine bei der Pflasterung von öffentlichen Flächen und Plätzen verwendet, die eine geringe Verkehrsbelastung aufweisen, wie z. B. in Fußgängerzonen. Verbundpflastersteine sind in verschiedenen Farben, Formen und Größen erhältlich. Es gibt u.a. Kreuz-, Quadrat- und Rundformen, am häufigsten werden Doppel-T- Formen verwendet.


Platten aus Beton

Betonplatten in verschiedenen Farben und Formen dienen für Gehwege und Terrassen im Außen- und Innenbereich als Bodenbelag. Sie sind widerstandsfähig und gut mit anderen Pflastersteinen, wie Mosaikpflaster, kombinierbar. Sie haben eine Höhe von 3-5 cm und eine Länge bis zu 1 m. Durch ihre Größe haben sie eine geringe Tragfähigkeit und sind für größere Verkehrsbelastungen nicht geeignet. Die Platten werden gestrahlt, geschliffen oder noch extra beschichtet. Durch das Strahlen entsteht eine hohe Rutschsicherheit und die extra Beschichtung wirkt schmutzabweisend. Es gibt auch haufwerksporige Betonplatten, diese sind durch ihr Gefüge luft- und wasserdurchlässig.


Copyright © 2009 - 2022 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.