Landesnachhaltigkeitsstrategie Berlin

Am 12. Mai haben die Spitzenkandidat*innen von SPD, Die Linke, Bündnis 90/Die Grünen, CDU und FDP dem Bündnis Berliner Nachhaltigkeitsstrategie zwei Stunden lange Rede und Antwort gestanden. Es ging um die grundsätzliche Forderung einer Nachhaltigkeitsstrategie für Berlin, um die Anerkennung der Klimanotlage, die Bewahrung der Schöpfung und die Zeit nach der Corona-Pandemie.

Franziska Giffey (SPD), Klaus Lederer (Die Linke), Werner Graf in Vertretung für Bettina Jarasch (Bündnis 90/Die Grünen), Kai Wegner (CDU) und Sebastian Czaja (FDP) diskutieren mit Bündnis Berliner Nachhaltigkeitsstrategie.

Das Bündnis

In Berlin wurden in den letzten Jahren einige hoffnungsvolle Gesetze verabschiedet: das Berliner Energiewendegesetz, das Berliner Energie- und Klimaschutz-Programm, das Mobilitätsgesetz und die Ernährungsstrategie sowie erste, überfällige Schritte in Richtung einer nachhaltigen Stadt unternommen. Allerdings verlangen die wachsenden Probleme nach konkreten Maßnahmen und zukunftsorientierten Lösungen.

Aus diesem Grund fordert ein zivilgesellschaftliches Bündnis aus Berlin 21 e.V. und Brandenburg 21 e.V., der Grünen Liga Berlin und dem BUND Berlin in Zusammenarbeit mit weiteren Verbänden und Vereinen eine Berliner Landesnachhaltigkeitsstrategie (LNS). Das Strategiepapier zur Forderung inklusive aller Unterstützenden finden Sie unter: lns-buendnis.berlin/

Die LNS sollte als Rahmen für eine umfassende Transformation zu wissenschaftlich messbarer Zukunftsfähigkeit verstanden werden. Dafür müssen Ressourcen und Innovationen mobilisiert werden.

Hier geht es zur gemeinsamen Pressemitteilung vom 1. Februar 2021: Bündnis aus Berliner Sozial- und Umweltverbänden fordert eine Nachhaltigkeitsstrategie für Berlin

Bislang garantieren die in Berlin beschlossenen Gesetze und Maßnahmen die Einhaltung der Pariser Klimaschutzvereinbarungen und die Ziele der Agenda 2030 nur unzureichend und lückenhaft. Deshalb sollten bereits vorhandene Strategien und Programme wie die „Strategie zur Biologischen Vielfalt“ oder der progressive Umweltgerechtigkeitsansatz dringend überarbeitet und neueste wissenschaftliche Erkenntnisse einbezogen werden.

Zurzeit befindet sich das Strategiepapier zur Forderung nach einer Landesnachhaltigkeitsstrategie im Umlauf zur Mitzeichnung und die nächsten Schritte (Adressierung der Spitzenpolitiker*innen und entsprechende Veranstaltungen) sind in Planung.

Möchten Sie über den weiteren Prozess auf dem Laufenden bleiben? Wir halten Sie hier oder über den Newsletter (hier können Sie sich dazu anmelden) gerne informiert.

Weitere Infos: Die deutsche Nachhaltigkeitsstrategie


Rückblick 2020:

Hier können Sie mehr über die drei gemeinsamen Nachhaltigkeitsforen informieren.


Copyright © 2009 - 2021 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.