Das Leben ist unökonomisch

Die kurze Artikelserie von Claudia von Werlhof beruht auf ihrem Vortrag „Subsistenz – Abschied vom ökonomischen Kalkül” und beschäftigt sich mit der Subsistenz. Subsistenz ist die direkte naturabhängige Arbeit vor allem von Frauen und Bauern, die in jeder Gesellschaft existiert und deren Grundlage bildet. Zur Subsistenz (wörtlich etwa: Selbstversorgung) gehören vor allem kleinbäuerliche Produktion, die Hausarbeit, das Gebären und Aufziehen von Kindern.

  1. Unterentwicklung und Knappheit als Ergebnis der Zerstörung von Subsistenz
  2. Aus DER RABE RALF März 1999

  3. Das ökonomische Kalkül als unser Innerstes, als das System in uns
  4. Aus DER RABE RALF April/Mai 1999

  5. Die ”Einzelnen in ihrer Fülle” wieder sehen und anerkennen
  6. Aus DER RABE RALF Juni 1999

  7. Eine andere Gesellschaft: Landkultur, Frauenmacht und Feiern
  8. Aus DER RABE RALF Juli/August 1999


Copyright © 2009 - 2019 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.