Sandra Kolberg und Christian Lerche werden neue Geschäftsführer der GRÜNEN LIGA Berlin

Sandra Kolberg (41) und Christian Lerche (37) übernehmen zum 1. Februar 2019 die Geschäftsführung des Umweltverbandes GRÜNE LIGA Berlin. Der Vorstand und der Landessprecherrat entschieden sich in den vergangenen Tagen einstimmig für die neue Doppelspitze. Die Umweltwissenschaftlerin Sandra Kolberg ist seit 2003 Mitglied der GRÜNEN LIGA Berlin, war von 2011 bis 2017 im ehrenamtlichen Vorstand des Umweltverbandes und zuletzt Projektleiterin des Netzwerk21Kongresses. Der Geschichts- und Kulturwissenschaftler Lerche war seit 2017 Projektleiter des Umweltfestival am Brandenburger Tor und verantwortlich für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der GRÜNEN LIGA Berlin. Zuvor arbeitete er von 2011 bis 2016 als wissenschaftlicher Abgeordnetenmitarbeiter für die Landtagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen in Mecklenburg-Vorpommern. Kolberg und Lerche folgen damit Karen Thormeyer, die nach 18 Jahren hauptamtlicher Tätigkeit als Pressesprecherin und Geschäftsführerin der GRÜNEN LIGA Berlin neue Verwaltungsgeschäftsführerin des Umweltdachverbandes Deutscher Naturschutzring (DNR) wird.


Copyright © 2009 - 2018 GRÜNE LIGA Berlin e.V. Landesverband Berlin - Netzwerk Ökologischer Bewegungen - Alle Rechte vorbehalten.