Lade Veranstaltungen

Vergangene Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltungen Ansichtennavigation

Oktober 2019

Vortrag: Wildbienen – was macht sie so besonders?

9. Oktober | 18:00
Rathaus Mitte ( BVV-Saal im 1. Stock), Karl-Marx-Allee 31, 10178 Berlin

Im Herbst 2019 starten wir mit einer neuen Vortragsreihe zum Thema Wildbienen. Das neue Thema baut auf den bisherigen Vorträgen der Deutschen Wildtier Stiftung auf und ist daher auch für all diejenigen interessant, die bereits unsere vergangenen Vorträge gehört haben. Christian Schmid-Egger wird dabei stärker auf die Lebensweise der Wildbienen eingehen und außerdem erläutern, wie man verschiedene Wildbienenarten erkennen kann. Natürlich wird das Thema „Wildbienenschutz“ auch weiterhin im Fokus stehen, und gerne sind auch wieder Fragen und Diskussionspunkte rund um…

Mehr erfahren »

30 Jahre Zeitschrift telegraph – Diskussion und Fest

11. Oktober | 19:00
Haus der Demokratie, Greifswalder Str. 4
Berlin-Prenzlauer Berg, 10405
+ Google Karte

Im September 1989 riefen die Redakteure der von der Berliner Umwelt-Bibliothek herausgegebenen größten und wichtigsten DDR-Oppositionszeitschrift „Umweltblätter“ befreundete Kollegen anderer Samisdat-Zeitschriften zur Mitarbeit an einem neuen Medium auf. Am 10. Oktober erschien die Nummer 1 des „telegraph“. Während des Umbruchs in der DDR war der „telegraph“ einer der wenigen unabhängigen Berichterstatter. Bis heute dokumentiert, kritisiert und diskutiert die Redaktion aus einer konsequent unabhängigen, ostdeutschen und linken Perspektive die politischen, sozialen, revolutionären und kriegerischen Erscheinungen, Ereignisse und Entwicklungen im Osten, im…

Mehr erfahren »

Führung um den Schäfernsee

12. Oktober | 14:00
Vor dem Café am See, Residenzstr. 43, 13409 Berlin-Reinickendorf

Der Schäfersee ist Lebensbereich für viele Tiere und Naherholungsraum für die Anwohner von Reinickendorf und Wedding. Doch nach wie vor werden jedes Jahr schätzungsweise 200 Tonnen teils hoch giftiger Dreck mit dem Regenwasser in den Schäfersee eingespült. Das muss gestoppt werden.

Mehr erfahren »

Offenes interkulturelles Picknick für Lebensmittelrettung

16. Oktober | 14:00 - 17:30
Gropius Bau, Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin

Jedes Jahr werden in Deutschland geschätzte 18 Millionen Tonnen Lebensmittel weggeschmissen — Gezählt wird hier nur die Nahrung, deren Mindesthaltbarkeitsdatum abgelaufen ist, oder die übrig geblieben ist - also ein Überschuss an Nahrung, der einfach entsorgt wird, obwohl er noch essbar wäre. Das so riesige Mengen an Lebensmitteln weggeworfen werden, ist ein neues Phänomen. Bis vor kurzem war es normal, die vorhandenen Lebensmittel restlos zu verwerten. So große Mengen an Nahrung wegzuwerfen ist nicht nur schade, sondern ein großes Problem…

Mehr erfahren »

Meins, deins, unseres? Eigentum als Commons neu denken – Diskussion

17. Oktober | 19:00 - 21:00
Werkstatt Haus der Statistik, Karl-Marx-Str. 1, 10178 Berlin-Neukölln

Unsere Vorstellungen von Eigentum bestimmen, wie wir uns aufeinander beziehen und welche Gesellschaft wir uns vorstellen können. Unter dem Sammelbegriff „Commons“ (Gemeingüter, Allmende) werden in den letzten Jahren soziale Praktiken nicht-kapitalistischen Wirtschaftens diskutiert. Sie verheißen ein gelingendes Miteinander, ein anderes Politikverständnis und ein umweltverträgliches Wirtschaften ohne Wettbewerb und Profitstreben. Über das Beispiel der Initiative für eine Stadtbodenstiftung, die einen rechtlichen Rahmen für die Behandlung des Bodens in unseren Nachbarschaften als Gemeingut anstrebt, wollen wir uns grundsätzlichen Fragen und Herausforderungen nähern:…

Mehr erfahren »

Zusammen wirksam – Strategiekonferenz sozialer Bewegungen

18. Oktober - 20. Oktober
Refo, Wiclefstr. 32
Berlin-Moabit, 10551
+ Google Karte

Gesellschaftliche Probleme wie Klimawandel, die Festung Europa und der Rechtsruck stellen soziale Bewegungen vor große strategische Herausforderungen. Die Strategiekonferenz gibt den Raum, Fragen zu stellen, voneinander zu lernen und Antworten zu finden. Gemeinsam mit Aktiven aus ganz verschiedenen Bewegungen wird ein gemeinsamer Denkraum geschaffen und der Fokus auf wirksame strategische Ansätze im politischen Handeln und die Bündelung der Kräfte gelegt. Damit möchte die Bewegungsstiftung einen Beitrag leisten, um soziale Bewegungen zu stärken. Kosten: 55/25 Euro inkl. veganes Essen und Getränke…

Mehr erfahren »

Hochbeete mal anders: Wicking-Beete – Workshop

19. Oktober | 10:00 - 16:00
Bürgergarten Helle Oase, Tangermünder Str. 127-129, 12627 Berlin-Hellersdorf
10€

Die Anpassung an den Klimawandel wird immer wichtiger, die beiden letzten Jahre haben gezeigt: Es wird trockener und wärmer. Deshalb rüsten wir um: Wir bauen Wicking-Beete. Baut mit und lernt, wie man ein Hochbeet mit Drainage zum Wassersparen selbst bauen kann – nach einem Design und unter der Anleitung von Permakultur-Designer Kai Lindenblatt. Informationen und Anmeldung (bis 14.10) per E-Mail an kontakt@helle-oase.de oder per Telefon: 030 54376810.

Mehr erfahren »

Pilzwanderung in Lobetal (Barnim)

19. Oktober | 12:15 - 15:15
Lobetal, Dorf Wendestelle, 16321 Bernau bei Berlin
8€

Mit Elisabeth Westphal. Bitte Pilzkorb und Messer mitbringen. Anmeldung über die VHS Tempelhof-Schöneberg. Kursnummer: TS104.008H (Ermäßigter Preis 5,50€)

Mehr erfahren »

Containern… zwischen Spaßfaktor und politischer Guerilla-Aktion

22. Oktober | 19:00
Stratum Lounge, Boxhagener Str. 16, 10245 Berlin

Autorenabend Lebensmittel-„Retter“ kleiden sich unauffällig, verabreden sich gemeinsam in kleinen Gruppen, gehen bei Dunkelheit nach Geschäftsschluss der Supermärkte los, nehmen nur so viel mit, wie sie selbst verarbeiten können, und feiern ihre Aktion mit einem anschließenden gemeinsamen Kochen beim „Containerabend“. Dieses Klischeebild der Mülltaucher-Szene wollte der junge Agrarsoziologe Benedikt Jahnke wissenschaftlich unter die Lupe nehmen. In einer empirischen Studie, aus der auch seine Doktorarbeit entstand, hat er sowohl qualitative wie auch quantitative Daten über die Szene erhoben und ausgewertet. Die…

Mehr erfahren »

Lesung und Gespräch

23. Oktober | 14:00 - 16:00
Gropius Bau, Niederkirchnerstraße 7, 10963 Berlin

Barrierefreiheit und Umweltschutz im Urbanen Gemeinschaftsgarten Leichte Sprache als Mittel der Wissensvermittlung für den Umweltschutz bezieht eine ganz neue Zielgruppe mit ein, die beim Thema Umweltschutz und Nachhaltigkeit oft vergessen werden: Menschen mit Behinderung. Im Himmelbeet Gemeinschaftsgarten ist in den vergangenen 2 Jahren ein Buch in Leichter Sprache zum Thema Gärtnern in der Stadt entstanden. Die Initiatorin des Buchprojektes erzählt aus dem Entstehungsprozess und liest kurze Passagen aus dem Buch vor. Projekt: Der Parkplatzgarten im Rahmen der Ausstellung "Garten der…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren