Lade Veranstaltungen

Aktuelle Veranstaltungen

Veranstaltungen Such- und Ansichtennavigation

Veranstaltung Ansichtennavigation

Oktober 2020

Scrap Store und Re-Use Center

22. Oktober | 17:00 - 18:00
4. OG Karstadt Hermannplatz, Hermannplatz 5-10
Berlin, Berlin 10967
+ Google Karte
kostenlos

Vortrag und Diskussion zu "Scrap Store und Re-Use Center - ein international erfolgreiches Modell in Deutschland verbreiten"Ressourcen zu schonen und Abfallaufkommen zu reduzieren, ist ein wichtiger Baustein im Klimaschutz. Die Wiederverwendung spielt dabei eine große Rolle, denn sie erfordert im Vergleich zum industriellen Recycling einen geringen Energieeinsatz. Der Vortrag von Corinna Vosse von Kunst-Stoffe stellt am Beispiel von Aktivitäten in Berlin, Dresden und außerhalb Deutschlands Wege vor, wie ein Bündnis aus Wirtschaft und Zivilgesellschaft für Abfallvermeidung und Ressourcenschonung aufgebaut sein…

Mehr erfahren »

Pilzwanderung im Barnim: Wandlitz

23. Oktober | 12:00 - 15:00
Bahnhof Wandlitz Wandlitz, Brandenburg 16348 + Google Karte
8,12Euro

Warum sind Pilze für den Wald wichtig? Wie sind Pilze voneinander zu unterscheiden? Welche Pilze sind genießbar? Man muss sie sehr genau kennen, denn manche reizvolle Schönheit ist hinterhältig giftig. Wer sie aber in ihrer Vielfalt kennt, kann die guten unter ihnen genießen und seinen eigenen Speiseplan mit den Pilz-Köstlichkeiten bereichern. Die Gemeinde Wandlitz mit ihren abwechslungsreichen Wäldern und klaren Seen ist idealer Ausgangspunkt für Pilz-Wanderungen in den Naturpark Barnim. Mit Elisabeth Westphal. Bitte Pilzkorb und Messer mitbringen. Anmeldung erforderlich:…

Mehr erfahren »

Rast der Wasservögel

25. Oktober | 09:00
Britzer Garten Eingang Bukower Damm, Buckower Damm 168
Berlin, Berlin 12349
+ Google Karte
3,50 €

Im Herbst nutzen verschiedene Wasservogelarten den See, um bei ihrem Zug in die Winterquartiere zu rasten. Vielleicht sind auch seltene Entenarten mit Bernd Steinbrecher zu beobachten.

Mehr erfahren »

Wildtiere in der Stadt

26. Oktober | 17:30
Urania – Humboldt-Saal, An der Urania 17
Berlin, Berlin 10787
+ Google Karte
kostenlos

In dieser Diskussionsveranstaltung geht die Journalistin Petra Ahne der Frage nach, wie es um die Artenvielfalt und dem Bestand der Wildtiere in der Stadt steht. Welche Tierspuren kann man in Berlin finden und wie geht es unseren Mitbewohnern? Petra Ahne ist Journalistin in Berlin und Autorin des Buchs "Wölfe” bei Matthes & Seitz. Sie hat Komparatistik, Kunstgeschichte und Publizistik in Berlin und London studiert und interessiert sich besonders für Themen an der Grenze von Natur und Kultur. Petra Ahne arbeitet…

Mehr erfahren »

Auf herbstlichen Wegen durch die Landschaft

28. Oktober | 14:00 - 17:00
Anna-Seghers-Bibliothek (Treffpunkt), Prerower Pl. 2
Berlin, 13051
+ Google Karte
kostenlos

Die Route berührt unterschiedlichste Landschaftsbestandteile: Die Feldmark, Siedlungsgebiet, Ackerflächen, Rieselfelder, das Landschaftsschutzgebiet Falkenberger Krugwiesen. Viele schöne Aussichten sind garantiert. Dazu kommen vertiefende Einsichten aus der Welt der Literatur. Anmeldung bis 21.10.2020

Mehr erfahren »

Digitalisierung als Superideologie: Warum wir die Anbetung des Digitalen beenden und die Realwirtschaft stärken müssen

29. Oktober | 19:30
Urania, An der Urania 17
Berlin, 10787
+ Google Karte
6 € - 11 €

Die Corona-Krise hat gezeigt, wie schnell die digitale Technik zur Überwachung der Bevölkerung genutzt werden kann. In ihrem Buch „Die Anbetung – Über eine Superideologie namens Digitalisierung“ beschreibt Marie-Luise Wolff, wie moderne Monopolunternehmen wie Apple, Amazon, Facebook oder Google mit der Digitalisierung eine neue Superideologie erfanden, die weder Fortschritt noch Werte geschaffen hat. Denn ihr Geschäft ist der Verkauf unserer persönlichsten Daten, die auch zur Überwachung missbraucht werden. Es wird Zeit, die Anbetung der Digitalisierung zu beenden und sich einer modernen Wirtschaft zuzuwenden, die nachhaltige Werte schafft.

Marie-Luise Wolff leitet als Vorstandsvorsitzende die Entega AG, einen der großen deutschen Energieversorger in öffentlicher Hand, und ist Präsidentin des Bundesverbands der Energie- und Wasserwirtschaft (BDEW).

Mehr erfahren »

Sigurd Wendland – Tierbilder

30. Oktober | 18:00
Albrechtstraße 112 12167 Berlin-Steglitz + Google Karte

Wendland ist einer der heute wichtigsten Berliner Realisten.
Er war Meisterschüler von Fred Thieler an der Universität der Künste.
Bekannt sind Wendlands Portraits der Berliner Boheme ab den 80er Jahren,
von dem Verleger Bernd Kramer bis zu Jürgen Kuttner oder Hans-Christian Ströbele.

Als Kontrapunkt werden nun Wendlands Tierbilder in der Galerie Hennwack gezeigt.

Der zivilisierte, in Konventionen eingekerkerte Mensch wird in den Wendlandschen Tierbildern
gespiegelt, von Wesen, die dem Menschen nahe sind. Adolf von Hildebrand schrieb
um 1900, das Tier sei viel neuer, unberührter und frischer als die menschliche Figur.
Bei Wendland sehen wir das Animalische des Tierbildes in der Interaktion zwischen Mensch
und Tier, aber eben auf der menschlichen Seite. Zwar malte er keine individualisierten Tiere,
wie etwa seine Portraits von Berliner Intellektuellen und Künstlern, aber vor allem bei den
Nutztieren handelt es sich um Momentaufnahmen von Human-Animal-Studies, von der Interaktion
von Mensch und Tier. Ergänzt wird die Ausstellung durch einige Zeichnungen Wendlands,
die sich auch mit Tiermotiven beschäftigen.

Harald Hentrich, der die Galerie betreut, hat zuvor viele Jahre als Geschäftsführer des Verla-
ges Hentrich und Hentrich gearbeitet. Das von ihm geleitete Antiquariat Hennwack wurde
vor genau 40 Jahren in Berlin-Schöneberg gegründet.

Mehr erfahren »

Pilzwanderung im Barnim: Lobetal

31. Oktober | 12:45 - 15:45
Bushaltestelle Lobetal, Dorf (Wendeschleife) Lobetal, Brandenburg 16321 + Google Karte
8,12Euro

Warum sind Pilze für den Wald wichtig? Wie sind Pilze voneinander zu unterscheiden? Welche Pilze sind genießbar? Man muss sie sehr genau kennen, denn manche reizvolle Schönheit ist hinterhältig giftig. Wer sie aber in ihrer Vielfalt kennt, kann die guten unter ihnen genießen und seinen eigenen Speiseplan mit den Pilz-Köstlichkeiten bereichern. Das Lobetal ist reizvoll eingebunden in die leicht hügelige Landschaft des Barnim an der Märkischen Eiszeitstraße, nur wenige Kilometer von Bernau entfernt. Die Pilzwanderung führt am Mechesee vorbei in…

Mehr erfahren »

Auf herbstlichen Wegen durch die Landschaft

31. Oktober | 14:00 - 17:00
Anna-Seghers-Bibliothek (Treffpunkt), Prerower Pl. 2
Berlin, 13051
+ Google Karte
kostenlos

Die Route berührt unterschiedlichste Landschaftsbestandteile: Die Feldmark, Siedlungsgebiet, Ackerflächen, Rieselfelder, das Landschaftsschutzgebiet Falkenberger Krugwiesen. Dazu kommen vertiefende Einsichten aus der Welt der Literatur. Anmeldung bis 23.10.2020

Mehr erfahren »

November 2020

Volkshochschulkurs: Veganismus

4. November | 18:30 - 20:00
Volkshochschule Treptow-Köpenick, Baumschulenstr. 79-81
Berlin, Berlin 12437 Deutschland
+ Google Karte
5,30Euro

Laut aktuellen Studien ernähren sich ca. 8% der deutschen Bevölkerung vegetarisch; ein bis zwei Prozent sollen nach Schätzungen vegan leben, d.h. komplett auf tierische Produkte verzichten. Tendenz steigend. Gründe für eine vegane Lebensweise gibt es viele ? ethische, religiöse oder umweltpolitische. Gleichzeitig gibt es ? vor allem der gesundheitlichen Aspekte wegen ? immer noch viel Skepsis. In einem Vortrag sollen verschiedene Aspekte jenes Themenfelds möglichst wertneutral dargestellt und diskutiert werden. Kursnummer: TK-1082-H, Kurssaal: VHS-Saal 209a Preis 5,30 €, Ermäßigt 2,70€…

Mehr erfahren »
+ Veranstaltungen exportieren